LOGIN
  SUCHE
  

DEUTSCHE CHARTS 
AIRPLAY CHARTS 
SUCHE 
REVIEWS 
EUROV. SONG CONTEST 
MUSIC DIRECTORY 
NEUESTE REVIEWS
 
FORUM
Sound mit geilem Beat (Hip-Hop, R'n'B)
Aktuelle 50
Die Deutsche Hitparade d.Zeitschrift...
Bester DSDS Kandidat aller Staffeln
Suche das Lied zu der tollen Melodie
40 letzte Themen

 
CHAT
Momentan niemand im Chat.
Bitte logge Dich ein oder melde Dich als neuen User an für den Chat!

 
950 Besucher und 19 Member online
Members: AquavitBoy, BitchAloud, DaredevilC, drogida007, ems-kopp, gherkin, Hijinx, Joyvalju, jschenk, katzewitti, klamar, martinv, Musicfreaky_93, netflixmusic, Redhawk1, remember, Skay, spatz-98, ultrat0p

HOMEFORUMKONTAKT

BEATSTEAKS - CUT OFF THE TOP (SONG)


Cover

TRACKS
2007
CD-Maxi Warner 5051442-2417-2-3 / EAN 5051442241723
1. Cut Off The Top
2. Jane Became Insane (Live Mix)
3. Panic (Live Mix)
4. Die Roys - Let's Dance (Instrumental)
5. Die Roys - Mystery Dance (Instrumental)
6. Cut Off The Top (Lattekohlertor Remix)
7. Cut Off The Top (Krauts Remix)
Extras:
-Cut Off The Top - Video
-Cut Off The Top - Making of the Video
   

AUF FOLGENDEN TONTRÄGERN VERFÜGBAR
VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Datum
3:13Limbo MessiahWarner
5051442-0120-2-6
Album
CD
30.03.2007
Timo Maas Dirty Rocker Remix3:03Spider-Man 3Record Collection
9362-49979-1
Album
CD
27.04.2007
Cut Off The TopWarner
5051442-2417-2-3
Single
CD-Maxi
2007
Lattekohlertor RemixCut Off The TopWarner
5051442-2417-2-3
Single
CD-Maxi
2007
Krauts RemixCut Off The TopWarner
5051442-2417-2-3
Single
CD-Maxi
2007
Live3:49Kanonen auf Spatzen [28 Live Songs plus DVD]WMG
505144281722
Album
CD
02.05.2008
LiveKanonen auf Spatzen [14 Live Songs plus minus 0]WMG
505144281462
Album
CD
02.05.2008
3:12MuffensausenWarner
5053105-75892--0
Album
CD
07.06.2013
3:12MuffensausenWarner
5053105-7854-2-1
Album
DVD / CD / LP
07.06.2013
3:12MuffensausenWarner
5053105-7854-2-1
Album
DVD / CD / LP
07.06.2013
3:0723 SinglesWarner
5054196-7627-2-8
Album
CD
18.09.2015
MUSIC DIRECTORY
BeatsteaksBeatsteaks: Discographie / Fan werden
Offizielle Seite
SONGS VON BEATSTEAKS
...And Wait
2 O'Clock
40 Degrees
48/49
A Real Paradise
Abbadu (Beatsteaks feat. Farin Urlaub)
Above Us
Access Adrenalin
Ain't Complaining
Alright
Another Girl, Another Planet
As I Please
Atomic Love
Attack And Decay
Attention
Automatic
A-Way
Bad Brain
Be Smart And Breathe
Beatsteaks
Behaviour
Big Attack
Break Down
Bullets From Another Dimension
Cheap Comments
Come On And Get Some
Creep Magnet
Cut Off The Top
Danger Is
Demons Galore
Diana
Different Ways
Disconnected
Disillusion
DNA
E-G-O
Everything
Everything Went Black
Excited
Fake
Fever
Filter
Filthy Crime
Fix It
Fool
Fragen
French Disko (Beatsteaks vs. Dirk von Lowtzow)
Frieda und die Bomben
Gap
Gentleman Of The Year
Go
God Knows
Hail To The Freaks
Hail To The Freaks (Live)
Hand In Hand
Happy Now?
Hate To Love (Beatsteaks feat. Jamie T)
Heart Of The City
Hello Joe
Hello There
Hey du
Hey du (Live)
House On Fire
I Do
I Don't Care As Long As You Sing
I Fought The Law
I Never Was
Indifferent
Jane Became Insane
Just Like Heaven
Kaputtt
Kings Of Metal
L auf der Stirn (Beatsteaks feat. Deichkind)
Let Me In
Let's Pretend We're Bunny Rabbits
Let's See
Loyal To None
Mad River
Make A Wish
Marmelade und Himbeereis
Me Against The World
Meantime
Merry Xmas Everybody
Mietzi's Song
Milk & Honey
Mirrored
Monster
Mrs. Right
My Revelation
Neat Neat Neat
No Surprises
Not Ready To Rock
Opel-Gang
Panic
Pass The Message
Policoro
Ponkywonky
Pretty Fucked Up
Radio, Radio
Rock'N'Roll Star
Run Run
S.N.A.F.T.
Sabotage
Say Say Say
Schlecht
Schluss mit Rock'n'Roll
Sharp, Cool & Collected
She Was Great
She's Lost Control
Shiny Shoes
Shut Up Stand Up
So Undone
Soljanka
Soothe Me
Sucker Punch
Summer
Summertime
The Job
This One
Ticket
To Be Strong
Tonight
True Fine Love
Under A Clear Blue Sky
Unminded
Up On The Roof
Velosolex (Beatsteaks feat. Stereo Total)
Vision
We Have To Figure It Out Tonight
Wer A sagt muss auch B zahlen
What's Coming Over You
Why You Not
Wicked Witch
Wish
Yeah Oh Yeah
Yeah!
You In Your Memories (Beatsteaks feat. Chad Price)
You Walk
Yours
ALBEN VON BEATSTEAKS
23 Singles
48/49
Beatsteaks
Boombox
Boombox + X
Demons Galore EP
Kanonen auf Spatzen
Launched
Limbo Messiah
Limbo Messiah / Boombox
Living Targets
Muffensausen
Smack Smash
Wohnzimmer EP
Yours
DVDS VON BEATSTEAKS
B-Seite
Muffensausen
 
REVIEWS
Durchschnittliche Bewertung: 4.17 (Reviews: 36)
Nur die deutschen und englischen Reviews werden angezeigt: Alle anzeigen
******
geiler chilliger reggae-angehauchter hip-hop-sound..melancholisch und grandios..mein absoluter lieblingssong auf der neuen scheibe!
******
auch mein absoluter favourit! super song .. und irgendwie klingen sie da wie MIA. !?
******
einfach genial....wie schon beschrieben, toller chill-sound... einfach stark, ich bin begeistert :)
******
sehr geiles teil
*
Oberkacke nach meinem Geschmack - eigentlich eine 1 oder 2, objektive 3...aber diese kiffige scheussliche Mucke geht gar nicht. Ok, jetzt auch eine 1 von mir...ich find's einfach SCHEUSSLICH!
Zuletzt editiert: 21.07.2007 20:23
******
mit einer meiner lieblinge des neuen albums! seit einiger zeit läuft der track jetzt auch im radio - yieeehaww!
20.05.2007 15:12
Schwizerin
portuguesecharts.com
*****
Der Song fiel mir bisher nie gross auf auf dem Album, doch er ist schon schwer okay... Gehört aber überhaupt nicht zu den Highlights, ganz knappe 5*.
Zuletzt editiert: 15.08.2007 17:41
******
Neben "She Was Great" der definitiv auffälligste Song auf dem Album. Was die Buletten hier reingepackt haben, ist schier Wahnsinn. Eine fantastische Fusion aus HipHop und Rock, mit Einflüssen von Funk ... herrlich! Keineswegs unerwähnt bleiben darf auch, dass "Cut Off the Top" meiner bescheidenen Meinung nach sowohl das beste Intro als auch das beste Outro auf der ganzen Platte hat ... es geht wie ein stinknormaler, wenngleich auch grandios krachiger Rocksong los, leitet in den entspannten funkigen Hauptteil über und hört dann völlig überraschend und einzigartig mit einem Chor (hahaha, wie bescheuert, diese Idee, und wie wirkungsvoll dennoch) und einem ausblendenden Bass-Schlagzeug-Outro auf ... wie geil ist das denn? :) Geschmälert wird die Euphorie nur durchs "Damage, damage", das mir schon beim ersten Hören auf den Keks ging und noch immer geht. Daher "nur" viertbester Track auf ".limbo messiah".
******
boa der is geil. B)
***
immer dieses nervige geschrei von dem kerl, ohne das wärs VIEL besser
Zuletzt editiert: 18.09.2007 18:35
****
Einfach nur lässig.
Zuletzt editiert: 01.10.2014 20:34
*
..verarsche..

..diese band hat wirklich nicht mehr alle tassen im schrank, grenzt an psycho..

@felix : björk ist dagegen NORMAL! ;P
Zuletzt editiert: 24.07.2007 00:43
*****
Überhaupt nicht, Dilettant! Zwar kein Meisterwerk, aber ein schön chilliger Song der Steaks. Sehr gut!
**
....grausam....
**
Ich habe lange auf die Melodie bzw. den Refrain gewartet... für mich Fehlanzeige. Lahme Nummer. Stimme auch nicht überzeugend. 2++
****
jah, chillt
**
Schon beim ersten Mal hören hoher Nervfaktor!
**
Beatsteaks haben viel bessere Songs.
*****
Der beste Song von ihnen. Sonst finde ich sie nicht speziell gut...
******
Easy. Coole Sache, 5* dafür.

EDIT: 6*, Kreuzberg, Kreuzberg. :)
Zuletzt editiert: 16.09.2007 03:39
******
geiler sound
****
Einigermassen entspannter Sound. Mit nem anständigen Sänger könnte daraus etwas werden...
3.6
******
...climb this mountain to cut off the top
damage damage...ich find's sehr spassig :-)

blitzschnell aufgerundet. beim zweiten hörens hat's mich hingehaun
Zuletzt editiert: 07.05.2008 10:06
**
Keine Band wählt schlechter ihre Singles aus als die Beatsteaks
****
Nicht so mein Song aber für den lustigen Videoclip gibt es noch einen Punkt!!!
***
Der fast metallisch nach vorn bretternde Beginn weckt zu große Hoffnungen, die der nachfolgende, für eine Single ungewöhnlich sperrige Song, der höchstens nach aufgewärmten Beatsteaks klingt, kaum erfüllen kann. Und wo sind eigentlich die so oft erwähnten Hiphop-Einflüsse?
Zuletzt editiert: 28.10.2008 16:36
****
Ich bin kein grosser Beatsteakes-Fan, aber die Band ist mir trotzdem sympatisch. Mit solchen Sachen hier treffen sie meinen Geschmack schon eher. Dank dem ziemlich fetzigen Rhythmus lockt diese Single bestimmt einige Leute auf den Tanzboden der Indie-Party.
******
der macht gute laune
****
der Song ist gut, der Refrain ist eingaengig und das dazugehoerige Video witzig. Mag nicht alles von denen, aber das hier gehoert zu ihren guten.
*****
ist nicht mein Fall

31.07.2013: Meinung geändert. Obwohl das Ende sehr chaotisch ist.
Zuletzt editiert: 31.07.2013 22:25
*****
goil!!
****
nette Rocknummer der Berliner Band aus 2007 – 4*…
***
nur Ø
***
auf jeden fall nicht schlecht aber mir fehlt die rafinesse des ersten albums hier

das spontane und sympathische kommt zu kurz
****
Ja, aber bei den Beatsteaks gefällt mir mehr das Kantige...
***
Musste damals nicht sein und heute erst recht nicht mehr.
Kommentar hinzufügen und bewerten

Copyright © 2017 Hung Medien. Design © 2003-2017 eMedia Jungen. Alle Rechte vorbehalten. Impressum
Page was generated in: 0.06 seconds