LOGIN
  SUCHE
  

DEUTSCHE CHARTS 
AIRPLAY CHARTS 
SUCHE 
REVIEWS 
EUROV. SONG CONTEST 
MUSIC DIRECTORY 
NEUESTE REVIEWS
 
FORUM
Aktuelle 50 1970-1974
Suche Film, Teil 2
Spanischer Song
Bitte helfen Sie mir die Originalver...
Wie findet ihr Bushido?
40 letzte Themen

 
CHAT
Momentan niemand im Chat.
Bitte logge Dich ein oder melde Dich als neuen User an für den Chat!

 
1007 Besucher und 14 Member online
Members: actrostom0, Alxx, cameronbray, carlislebob, Cel the girl, deniz.yildiz, jennyfire, micheledeseck, peter_ceterafan, Snoopy, surfer57, Trekker, Trille, Werner

HOMEFORUMKONTAKT

ADELE - 19 (ALBUM)


CD
XL XLCD313
LP
XL XLLP313 (eu)



CD Expanded Edition
XL XLCD313X


TRACKS
25.01.2008
CD XL XLCD313 / EAN 0634904031329
07.03.2008
LP XL XLLP313 [eu] / EAN 0634904031312
1. Daydreamer
3:43
2. Best For Last
4:21
3. Chasing Pavements
3:33
4. Cold Shoulder
3:14
5. Crazy For You
3:30
6. Melt My Heart To Stone
3:26
7. First Love
3:12
8. Right As Rain
3:19
9. Make You Feel My Love
3:34
10. My Same
3:18
11. Tired
4:21
12. Hometown Glory
4:31
   
14.11.2008
Expanded Edition - CD XL XLCD313X / EAN 0634904631321
CD 1:
1. Daydreamer
3:40
2. Best For Last
4:18
3. Chasing Pavements
3:30
4. Cold Shoulder
3:11
5. Crazy For You
3:28
6. Melt My Heart To Stone
3:23
7. First Love
3:10
8. Right As Rain
3:17
9. Make You Feel My Love
3:32
10. My Same
3:15
11. Tired
4:18
12. Hometown Glory
4:31
CD 2:
1. Chasing Pavements (Acoustic Set Live From The Hotel Cafe, Los Angeles)
3:51
2. Melt My Heart To Stone (Acoustic Set Live From The Hotel Cafe, Los Angeles)
3:20
3. That's It, I Quit, I'm Moving On (Acoustic Set Live From The Hotel Cafe, Los Angeles)
2:06
4. Crazy For You (Acoustic Set Live From The Hotel Cafe, Los Angeles)
3:42
5. Right As Rain (Acoustic Set Live From The Hotel Cafe, Los Angeles)
3:31
6. My Same (Acoustic Set Live From The Hotel Cafe, Los Angeles)
3:04
7. Make You Feel My Love (Acoustic Set Live From The Hotel Cafe, Los Angeles)
3:50
8. Daydreamer (Acoustic Set Live From The Hotel Cafe, Los Angeles)
3:41
9. Hometown Glory (Acoustic Set Live From The Hotel Cafe, Los Angeles)
3:45
10. The Raconteurs feat. Adele - Many Shades Of Black
4:30
Extras:
North American Tour Film 2008:

1. Right As Rain (Live At Roxy, Los Angeles).
2. My Same (Live At Bimbos, San Francisco).
3. Chasing Pavements (Live At World Cafe, Philadelphia).
4. Crazy For You (Live At Hightime Ballroom, New York).
   

MUSIC DIRECTORY
AdeleAdele: Discographie / Fan werden
SONGS VON ADELE
All I Ask
Best For Last
Can't Let Go
Chasing Pavements
Cold Shoulder
Crazy For You
Daydreamer
Don't You Remember
First Love
Fool That I Am
He Won't Go
Hello
Hiding My Heart
Hometown Glory
I Can't Make You Love Me
I Found A Boy
I Miss You
If It Hadn't Been For Love
I'll Be Waiting
Last Nite
Lay Me Down
Love In The Dark
Lovesong
Make You Feel My Love
Many Shades Of Black (The Raconteurs feat. Adele)
Melt My Heart To Stone
Million Years Ago
My Same
Now And Then
One And Only
Painting Pictures
Remedy
Right As Rain
River Lea
Rolling In The Deep
Rumour Has It
Send My Love (To Your New Lover)
Set Fire To The Rain
Skyfall
Someone Like You
Sweetest Devotion
Take It All
That's It, I Quit, I'm Moving On
Tired
Turning Tables
Water And A Flame (Daniel Merriweather feat. Adele)
Water Under The Bridge
When We Were Young
Why Do You Love Me
ALBEN VON ADELE
19
21
23 - Her Story
25
Her Story
iTunes Festival London 2011
Live At The Royal Albert Hall
DVDS VON ADELE
Live At The Royal Albert Hall
Voice Of An Angel
 
REVIEWS
Durchschnittliche Bewertung: 4.38 (Reviews: 60)
Nur die deutschen und englischen Reviews werden angezeigt: Alle anzeigen
******
Endlich ist es da! Hammer. Habe riesige Freude dran. Habe mir die Songs angehört und mag eigentlich jeden davon. Ausser etwa zwei Ausnahmen. Das Album lohnt sich!

cold shoulder ist eigentlich das geilste stück auf der CD
Zuletzt editiert: 07.03.2008 14:24
******
Ein grossartiges Album! Die Songs sind hochwertig und authentisch, Adele's Gesang ebenfalls! Adele kann locker mit Amy Winehouse mithalten!

6 Sterne!
*****
Tolles Album der Brit-Newcomerin Adele! Nach den vielversprechenden ersten Singles "Hometown Glory" und "Chasing Pavements" keine Enttäuschung! Sehr sixties beeinflusster Stil und ansprechende Stimme die leicht auch an Joss Stone erinnert (Amy Winehouse Vergleiche finde ich eher unangbracht - das ist schon eine andere Liga). DIe Songs sind durchgehend ruhig, aber trotzdem ganz und gar nicht langweilig.

Highlights: Chasing Pavements/Cold Shoulder/Hometown Glory
****
Die Sängerin mit der jaulenden Stimme ist da. Welcome! ;.)
*****
Eigentlich eine 4,7..., aber ich runde auf. Es ist schon eine tolle Debüt-CD!!!
Anspieltipps: Hometown Glory, Chasing Pavements, Daydreamer oder Make You Feel My Love.
**
Stimmlich mangelhaft - setzen Adele!
****
Ich mag ihre Stimme. Die steht auch sehr im Vordergrund auf diesem Debut. Soundmässig könnte es an manchen Stellen etwas klarer klingen, etwas druckvoller auch. Aber ihre Stimme ist und bleibt gut und das meist soulig-poppige Grundgerüst gefällt mir ebenfalls. 4+
**
Na ja
**
totaler Flopp, zum Sterben langweiluige Tracks drauf... Stimme hat man auch schon mehrfach iwo gehört... absolut nix neues, hätte es echt nich gebraucht
***
Chasing Pavements gefällt mich ganz gut, die andere Songs sind aber nur gut zum einschlafen...
***
Muss echt zugeben, dass das Album schlecht ist ... Der ganze Stil -- ist zwar von Amy Winehouse geklaut -- gefällt mir dieses Mal aber trotzdem nicht ...
***
Die Kopie der Kopie der Kopie. Langsam wirds mehr als öde.
***
In vielerlei Hinsicht (stimmlich wie optisch) Parallelen zu 80er-Star Alison Moyet. Ich hab das Album im Laden mal durchgehört. Alles in allem okay - aber leider hat es zuviele durchschnittliche Songs, als dass ich mich zum Kauf animiert gefühlt hätte.
*****
Starke Stimme und viel Potential. Ich bin gespannt ob Adele sich treu bleibt und uns bald mit mehr beglücken wird.
****
Naja, hat mich insgesamt nicht wirklich überzeugt. Habe nach "Chasing pavements" erwartet, dass die anderen Songs auf "19" damit mithalten können und das ist nicht der Fall. Den Vorwurf, dass es sich dabei um eine Kopie der Arbeit von Amy Winehouse handelt, muss sie sich ebenfalls gefallen lassen. Klingt stellenweise wirklich sehr ähnlich. Stimmlich finde ich sie gar nicht so überzeugend, wie immer behauptet wird. Nur "Make you feel my love" fand ich noch ganz gut. Der Rest ist oft etwas einfallslos oder mit zu schriller Stimme vorgetragen.
*****
Ausgezeichneter debut von Adele.... auch die "acoustic Songs auf die "Expanded Edition"...... Riesen erfolg im Album chart in NL !
****
eine glatte 4, nur 3 Songs sind herausragend (Cold Shoulder, My Same, Tired), genau so viele im negativen, alles andere im Rahmen, kurz um: Tolle Stimme, schöne Melodien, gute Mischung aus Jazz, Soul und Pop.
UK #1 und #16 der UK Jahreshitparade 2008.
******
Zou dat komen doordat ze 104 weken en dus 2 jaar in de Top 100 stond? Zou een rare regel zijn maar het zou zo maar kunnen...

Werkelijk één van de beste albums van de afgelopen 10 jaar!!
****
Wahrlich hörenswertes Debütalbum, obwohl ich zum Beispiel Duffy aufregender finde. Auch stimmlich! Im Gegensatz zu Kate Nash komme ich hier mit der eigenwilligen Phrasierung gut klar. Besonders die Balladen von Adele finde ich sehr stark, aber auch den Radio-Hit "Chasing Pavements".
****
Sie hat sicher eine tolle Stimme, aber die Songs langweilen mich zum grossen Teil. Bis auf zwei, drei Stücke einfach nicht mein Stil.
****
Überwiegend recht langweilige Lieder, die Stimme kann zuweilen auch stören. Gerade gegen Ende verbergen sich dann aber auch noch einige Perlen. Nach 'Rolling In The Deep' habe ich allerdings Hoffnung, dass '21' besser wird. 4-
****
Gutes, etwas arg hochgespieltes Album.

"21" gefällt mir auf Anhieb besser.
*****
gut
****
Ihr Zweitling "21" ist doch wesentlich besser, aber das heißt noch lange nicht, dass "19" schwach ist. Ganz im Gegenteil - auch hier sind einige gute Soul-Pop-Songs zu finden:

Hometown Glory
Cold Shoulder
Make You Feel My Love
Tired
My Same
First Love
Zuletzt editiert: 27.08.2012 12:36
****
Gut. Aber meiner Meinung nach reizt sie ihre Stimme teilweise zu doll aus.
****
Ein ordentliches, nicht herausragendes Debüt. Ihr Talent ist nur bedingt zu erkennen, selbst die Stimme kratzt mehr als zu gefallen. Die Highlights: "Make You Feel My Love" und "Hometown Glory", besonders letzteres.
****
I think it's pretty good. There's no denying the fact that she's a great vocalist, but I don't think this was her best work.
****
Quite a good album. 21 is a definite improvement, but this is still an enjoyable listen. Her vocals are amazing.
*****
Great album, standout tracks for me are:

Cold Shoulder
Melt My Heart To Stone
Make You Feel My Love
****
Good album, still not better than "21" IMO. My favorites: Daydreamer, Chasing Pavements, Melt My Heart To Stone, Right As Rain, Make You Feel My Love and Hometown Glory
Great vocals. 4+
****
This album is ok all the singles were great apart from Cold Shoulder imo. A solid album but 21 is better. UK#1 (1 week) and Ireland#2. US#4.
2.1 million copies sold in the UK.
Zuletzt editiert: 06.12.2015 19:49
******
Kommentarlos 1 Punkt vergeben, toller Review ^^

Meiner Ansicht nach ein sehr gelungenes Album, was ich bis heute noch nicht verstauben habe lassen und ich gerne anhöre, wenn ich zuhause bin. Gänsehaut .. :)
Zuletzt editiert: 03.09.2011 07:44
******
Auch, wenn leider der ERfolg des Albums ausbleibt, finde ich, dass es sehr tolle Songs bietet, und man unbedingt zuminest hineinhören muss! (Achtung, das Album könnte gekauft werden. Probehören nicht in Zeiten des SParens empfohlen!)

6*

Favorit: HOMETOWN GLORY und MAKE YOU FEEL MY LOVE
*****
A great album which I'd only rate just lower than the one that followed. 'Chasing Pavements' is the only track that gets close to any of 21's best, but there's nothing that's particularly poor here nonetheless. A solid debut overall. 4.5*
***
Ich kann gar nicht verstehen warum dieses Album so Erfolgreich ist. Insgesamt ist es glatte drei Sterne wert. Man kann das Album einmal durchhören. Immer mal wieder einen Song. Aber auf Dauer bekommt man bei dem Gesang Kopfschmerzen.
*****
Not a bad album. There are a few songs I don't particularly like on here, but altogether it's a good collection of tracks. Standouts include Chasing Pavements, Hometown Glory, and Make You Feel My Love.
******
19 ist das schwächere Album von ihr. Trotzdem sehr gut!
****
Daydreamer ***
Best For Last ***
Chasing Pavements *** *
Cold Shoulder *** *
Crazy For You ***
Melt My Heart To Stone ***
First Love ***
Right As Rain ***
Make You Feel My Love *** **
My Same *** *
Tired ***
Hometown Glory *** **

3.58 - 4*

Adele - das zurzeitige Wunder im Musik-Business. Während ihr zweites Album "21" nach wie vor auf den vorderen Rängen der Charts zu finden ist, war dank dessen Erfolg auch ihr Debutwerk "19" wieder sehr erfolgreich. So konnte ihr Debut über 3 Millionen Platten alleine dank dem "21"-Push verkaufen.

Viel möchte ich zu "19" nicht schreiben. Einzig, dass ich doch etwas enttäuscht bin und ich den Erfolg wirklich nur aufgrund des damaligen Hypes und des jetzigen "21" erklären kann. Denn "19" ist mehrheitlich monoton und langweilig, kaum Highlights. Aber zum Glück gibt's ja "21"...

Highlight: "Make You Feel My Love", "Hometown Glory" und "Cold Shoulder"
**
Außer "Chasing Pavements " finde ich überhaupt keinen guten Song für mich.
Enttäuschend.
******
Buenísimo album!
****
Bin zwar ein wenig enttäuscht, doch für ganz knappe vier Punkte reicht es. Mir fehlt die Power, welche auf "21" mit drauf ist.
***
Adeles Debütalbum 19.Meiner Meinung nach komplett überhyped.Kommt in keinster Weise an Duffys Rockferry oder Amy Winehouse Back to Black ran.Die nachfolgenden Adele Alben 21 und 25 waren deutlich besser.
Die mit Abstand stärksten Songs sind die bekannten Singelauskopplungen(Chasing Pavements,Cold Shoulder,Make you feel my love und Hometown Glory)diese Songs können es problemlos mit den Songs aus 21 und 25 aufnehmen und sind verdammt klasse.Das Problem bei 19 sind die restlichen Albumtracks...klingen allesamt wie Ausschussware,langweilig,lustlos,ohne Höhepunkte,bis auf die Singles bleibt nichts hängen es dümpelt vor sich hin und wird gleich wieder vergessen.
*****
1. Daydreamer *** *
2. Best For Last *** *
3. Chasing Pavements *** **
4. Cold Shoulder *** *
5. Crazy For You *** *
6. Melt My Heart to Stone *** *
7. First Love ***
8. Right As Rain *** *
9. Make You Feel My Love *** ***
10. My Same *** ***
11. Tired *** *
12. Hometown Glory *** ***

--> Durchschnitt: 4,50 = 5*

Mal wieder hole ich (viel zu spät) ein Album einer Künstlerin nach, die mich mit ihren neueren Werken schon begeistert hat, vor allem "21".
Das Debüt "19" hat einige schöne Songs dabei und hinterlässt insgesamt einen guten Eindruck. Das Album ist durchaus abwechslungsreich und kommt mit einigen netten Ansätzen und so manch unerwarteten Momenten daher. Einer ihrer größten Stärken sind einfach, wie sie auf den Folge-Alben dann mehr als genug beweist, ihre gefühlvollen Balladen. So hat mir "Hometown Glory" und "Make You Feel My Love" am besten gefallen, auch wenn letzteres "nur" ein Cover ist. Ihre bekannte Single "Chasing Pavements" gefällt mir auch. Lobend hervorheben möchte ich noch "My Same", ein toller Song, der mir mit seinem Beat und Swing-Elementen ausgesprochen gut gefällt. Der Rest des Albums schwankt so zwischen ganz nett und recht gut. Einige Songs sind austauschbar geraten, weswegen es für mich insgesamt hinter ihren nächsten Werken zurückfällt. Vor allem textlich ist Luft nach oben.

Auch wenn es nicht an "25" oder gar "21" herankommt, ist "19" ein gelungener Start in eine Weltkarriere.

Highlights:
Hometown Glory
Make You Feel My Love
My Same
Zuletzt editiert: 18.08.2016 11:11
Kommentar hinzufügen und bewerten

Copyright © 2016 Hung Medien. Design © 2003-2016 eMedia Jungen. Alle Rechte vorbehalten. Impressum
Page was generated in: 1.44 seconds