LOGIN
  SUCHE
  

DEUTSCHE CHARTS 
AIRPLAY CHARTS 
SUCHE 
REVIEWS 
EUROV. SONG CONTEST 
MUSIC DIRECTORY 
NEUESTE REVIEWS
 
FORUM
Bekanntes Techno Lied
Songtitel gesucht
Bester DSDS Kandidat aller Staffeln
Suche recht neues Französisches Lied...
Verdammt geiles House-Lied, Teil 5
40 letzte Themen

 
CHAT
Momentan niemand im Chat.
Bitte logge Dich ein oder melde Dich als neuen User an für den Chat!

 
1492 Besucher und 20 Member online
Members: Besnik, BingTheKing, Bram176, clinck, dennis26, entorresokath, fleet61, Ghost_Of_Download, Hannes, Hijinx, Kanndasdennsein, klamar, ManRomantic74, musikmannen, nurejevas, Pottkind, rhayader, Rock'n'roll Gypsy, Rootje, spatz-98

HOMEFORUMKONTAKT

MADONNA
Geburtstag
Madonna (Louise Veronica Ciccone)  16.08.1958

Links
Konzertbericht AWD-Arena Hannover 22.08.2006  http://hitparade.ch/event_report.asp?id=56
Konzertbericht Olympiastadion Berlin 28.08.2008  http://hitparade.ch/event_report.asp?id=116
Offizielle Seite  http://www.madonna.com


Am 16. August 1958 wird Madonna Louise Veronica Ciccone in Rochester im US Bundesstaat Michigan geboren. "Little Nonny", wie sie von ihrer italo-amerikanischen Sippe genannt wird, ist fünf Jahre alt, als ihre Mutter an Brustkrebs stirbt. Zu diesem Zeitpunkt leben die acht Ciccone Gören verteilt bei diversen Verwandten, da sich ihre Eltern zuvor getrennt hatten. Später heiratet Vater Tony Ciccone, zu Madonnas Verdruss, seine Haushälterin Joan Gustafson, die große Stücke auf Disziplin hält. Fortan steht Madonna als älteste ihrer Geschwister in der Verantwortung und darf Windeln wechseln. Die verstorbene Mutter wollte sie ursprünglich in ein Kloster schicken, durch den frühen Tod musste Little Nonny nur auf eine strenge katholische High School. Der Vater erlaubt ihr Tanzunterricht, in der Schule nimmt sie weitere Stunden. Dort erlebt ihre Umwelt zum ersten Mal die blasierte frühreife und extrovertierte (Selbsteinschätzung) Madonna, die wohl einigen Scheiß gebaut hat, um auch ja aufzufallen. Dennoch bringt die brave Tochter gute Noten nach Hause, schließlich rückt Papa 25 Cents für jede "A"-Note raus.
Nach der High School macht Madonna eine Tanzausbildung an der University of Michigan und zieht daraufhin nach New York. Es folgen ernüchternde Jahre, mit lausigen Unterkünften und die Feststellung, dass mit Tanzen allein die Karriere nicht voran kommt. Ein Ausflug nach Paris bringt nicht den erhofften Erfolg. Wieder im Big Apple mit der festen Absicht, im Musikbiz Fuss zu fassen, gründet Madonna mit Dan Gilroy The Breakfast Band. Zwischenzeitlich hockt sie sogar hinter der Schießbude, um dann doch den Gesang zu übernehmen. Letzten Endes erweist sich die Frühstückskombo als Rohrkrepierer, da kommt das Angebot für eine Rolle in "A Certain Sacrifice" gerade recht. Dieser Softporno und einige andere Nacktaufnahmen, die später im Playboy erscheinen werden, fallen dem Starlet nicht schwer, solange sie der Karriere nicht abträglich erscheinen.

Sire Records, ein Sublabel des Majors Warner Bros. Records, erbarmte sich ihrer und veröffentlicht 1983 für schlappe 5000 Dollar Madonnas erste Single "Everybody". Interessanter Weise wird sie für eine afro-amerikanische Disco-Diva gehalten, ein Marketing-Gag der Plattenfirma. Das Debut verkauft sich 250.000 mal und erreicht Platz 3 in den Dance-Charts. Im selben Jahr erscheint Madonnas selbstbetitelte Debütplatte und der unaufhaltsame Aufstieg zum Weltstar und Massenidol nimmt seinen Lauf. Die Selbstinszenierung als Sexobjekt ruft entsprechende Reaktionen hervor: So meint etwa Mick Jagger eine "prinzipielle Dusseligkeit" in den oberflächlichen und konsumverherrlichenden Songs der "Minnie Mouse auf Helium" entdeckt zu haben und das Time Magazine bezeichnet Madonna als "Mischung aus Heidi auf der Alm, Margaret Thatcher und Mae West".

Madonna Louise Ciccone erfindet die Kunstfigur Madonna, die untrennbar mit einer gnadenlosen Vermarktungsmaschinerie und regelmäßigen Image-Wechseln verbunden ist. Madonna erfindet sich immer wieder neu, sie wechselt in bestimmten Abständen ihr Erscheinungsbild, ihre Frisuren und Klamotten und suggeriert so dem Publikum die Rolle der trendbewussten Popdiva. Anders als ihr großes Vorbild Marilyn Monroe schafft sie es jedoch nicht, in Hollywood erfolgreich zu sein. Im ersten Film "Susan-verzweifelt gesucht" (1985) gilt ihre Besetzung noch als Zufallstreffer, der zu amüsieren vermochte, aber die weiteren Produktionen wie "Shanghai Surprise" (1986) und "Who's That Girl" von 1987 floppten gnadenlos. Auch die Filme "Dick Tracy" (1990) und "Body Of Evidence"(1993) waren alles andere als Blockbuster. Einzig "Evita", die Verfilmung des gleichnamigen Musicals von Andrew Lloyd Webber mit Madonna in der Rolle von Evita Peron, der Gattin des faschistischen Diktators von Argentinien, wird ein Erfolg.

Bei den Dreharbeiten zu "Shanghai Surprise" lernt Madonna ihren späteren Ehemann Sean Penn kennen, der allerdings mehr durch Suffgeschichten und Reporterklatschen auffällt. Die vorerst letzte Ehe wurde 1989 geschieden. 1992 gründet Madonna das Label Maverick Recordings, bei dem u.a. die Deftones und Alanis Morrisette unter Vertrag stehen. Noch im selben Jahr wird zur Unterstützung der Promoaktivitäten von "Erotica" der Fotoband "Sex" (was denn sonst) veröffentlicht, über den der Spiegel lästerte: "Szenen vom Raffinement einer Reeperbahn Inszenierung".

Vier Jahre später bringt Frau Ciccone ihre Tochter Lourdes Maria, benannt nach dem französischen Wallfahrtsort, zur Welt. Natürlich wird dieses Ereignis gebührend ausgeschlachtet. Die ersten Fernsehbilder waren der ABC 1,5 Mio wert, Vanity Fair durfte das Tagebuch während der Schwangerschaft gegen einen sechsstelligen Scheck abdrucken und schließlich gibt es noch zu Weihnachten '96 den Fotoband über alle Phasen der Schwangerschaft. Der Vater ist übrigens ihr ehemaliger Fitnesstrainer Carlos Leon. Madonna schafft es wieder einmal, sich neu zu definieren: "von der lustvollen Sünderin zur matronenhaften Ikone" wie Spiegel Online es treffend formuliert.

Im neuen Millennium bekommt Lourdes, die inzwischen in Frankreich zur Schule geht, ein Brüderchen mit Namen Rocco Ritchie, das vom englischen Regisseur Guy Ritchie gezeugt wurde, im Dezember 2000 folgt die Hochzeit. In der neuen Rolle scheint sich Madonna ebenso wohl zu fühlen wie ihr Ehemann, der auch weiterhin hervorragende Filme dreht ("Snatch"!).

Im selben Jahr zimmert ihr der französische Elektronik-Bastler Mirwais zur Hälfte das elektronisch rockende Album "Music" auf den Leib, das den gleichnamigen Single-Hit beeinhaltet. Auch die Singles "Don't Tell Me" und "What It Feels Like For A Girl" erreichen vordere Chartregionen. Letzterer vor allem dank dem spektakulären Videoclip von Ehemann Ritchie, in dem Madonna einen Sportwagen lenkt, der am Ende in einen schweren Unfall mündet. Die Zerstörungsorgie ist an Oliver Stones "Natural Born Killers" angelehnt, wird von MTV prompt als gewaltverherrlichend eingestuft und läuft nicht zur Prime Time. Auch Mutter Madonna weiß eben noch zu provozieren.

2001 erscheint nach der Werkschau "The Immaculate Collection" von 1990 die Greatest Hits-Fortsetzung "GHV2", 2002 gibt Madonna ihr Theater-Debut auf einer Bühne in London. In dem Stück "Up for Grabs" von David Williamson spielt sie eine skrupellose Kunsthändlerin, allerdings ohne dabei in der Welt des Schauspiels für großes Aufsehen zu sorgen.
DISCOGRAPHIE MADONNA
Discographie Singles

TitelLabelRelease
HolidaySire1983
BorderlineSire1983
Like A VirginSire06.11.1984
AngelSire1984
Dress You UpSire1985
Material GirlSire18.02.1985
Crazy For YouGeffen02.03.1985
GamblerGeffen29.09.1985
Into The GrooveSire1985
Over And OverSire1985
Live To TellSire26.03.1986
Papa Don't PreachSire11.06.1986
True BlueSire29.09.1986
Open Your HeartSire19.11.1986
La isla bonitaSire25.02.1987
Lucky StarSire03.1987
Who's That GirlSire14.07.1987
Causing A CommotionSire25.08.1987
The Look Of LoveSire1987
Like A PrayerSire03.03.1989
Express YourselfSire09.05.1989
CherishSire01.08.1989
Dear JessieSire1989
Oh FatherSire1989
Keep It TogetherSire / Warner Bros.30.01.1990
VogueSire20.03.1990
Hanky PankySire30.06.1990
Justify My LoveSire06.11.1990
Rescue MeSire1991
This Used To Be My PlaygroundSire16.06.1992
EroticaMaverick / Sire01.10.1992
Deeper And DeeperSire10.12.1992
RainMaverick / Sire17.07.1993
Bye Bye BabyMaverick15.11.1993
Bad GirlMaverick1993
I'll RememberMaverick08.03.1994
SecretSire08.11.1994
Take A BowSire06.12.1994
Bedtime StoryMaverick13.02.1995
EverybodySire20.03.1995
Human NatureSire06.06.1995
You'll SeeSire21.11.1995
VerásMaverick1995
You Must Love MeWarner Bros.23.10.1996
Don't Cry For Me ArgentinaWEA12.1996
Another Suitcase In Another HallWarner03.03.1997
FrozenMaverick14.02.1998
Ray Of LightMaverick27.04.1998
Drowned World (Substitute For Love)Maverick18.08.1998
The Power Of Good-ByeMaverick28.09.1998
Nothing Really MattersMaverick26.02.1999
Beautiful StrangerMaverick04.06.1999
American PieWMS25.02.2000
MusicMaverick19.08.2000
Don't Tell MeMaverick13.11.2000
What It Feels Like For A GirlWMS17.04.2001
Die Another DayWarner Bros.28.10.2002
American LifeMaverick07.04.2003
HollywoodMaverick03.07.2003
Me Against The Music (Britney Spears feat. Madonna)Jive03.11.2003
Nothing FailsWarner Bros.21.11.2003
Remixed & Revisited - EPWarner Bros.01.12.2003
Love ProfusionWMS26.03.2004
Hung UpWarner04.11.2005
SorryWarner Bros.17.02.2006
Confessions RemixedWarner12.05.2006
Get TogetherWarner Bros.09.06.2006
JumpWarner17.11.2006
4 Minutes (Madonna & Justin)Warner Bros.11.04.2008
Give It 2 MeWarner Bros.11.07.2008
Miles AwayWarner Bros.21.11.2008
CelebrationWarner Bros.04.09.2009
Revolver (One Love Remix) (Madonna vs. David Guetta)Warner Bros.30.11.2009
Give Me All Your Luvin' (Madonna feat. Nicki Minaj & M.I.A.)Live Nation / Interscope06.02.2012
Girl Gone WildLive Nation / Interscope19.03.2012
MasterpieceLive Nation / Interscope23.04.2012
Turn Up The RadioLive Nation / Interscope16.07.2012
Living For LoveLive Nation / Interscope22.12.2014
GhosttownLive Nation / Interscope16.03.2015
Bitch I'm Madonna (Madonna feat. Nicki Minaj)Live Nation / Interscope15.06.2015
Devil PrayLive Nation / Interscope23.11.2015
Material Girl (Live)Eagle Rock11.08.2017
 
Discographie Alben - Studio

TitelLabelRelease
Madonna (The First Album)Sire27.05.1983
Like A VirginSire12.11.1984
True BlueSire04.06.1986
Like A PrayerSire17.03.1989
EroticaMaverick16.10.1992
Bedtime StoriesMaverick21.10.1994
Ray Of LightMaverick02.03.1998
MusicMaverick / Warner Bros.18.09.2000
American LifeMaverick21.04.2003
Confessions On A Dance FloorWarner Bros.11.11.2005
Hard CandyWarner Bros.25.04.2008
MDNALive Nation / Interscope23.03.2012
Rebel HeartLive Nation / Interscope06.03.2015
 
Discographie Alben - Live

TitelLabelRelease
I'm Going To Tell You A SecretWarner16.06.2006
The Confessions TourWarner26.01.2007
Sticky & Sweet TourWarner Bros.26.03.2010
MDNA World TourLive Nation / Interscope06.09.2013
Strike The Pose - Live On AirLivewire02.12.2016
Rebel Heart TourEagle15.09.2017
 
Discographie Alben - Soundtrack

TitelLabelRelease
Who's That Girl (Soundtrack / Madonna)Sire17.07.1987
I'm BreathlessSire21.05.1990
Evita (Soundtrack / Madonna)Warner25.10.1996
Evita (Complete Recording) (Soundtrack / Madonna)Warner Bros.15.11.1996
 
Discographie Alben - Best Of

TitelLabelRelease
The Immaculate CollectionSire16.11.1990
Something To RememberMaverick30.10.1995
GHV2 - Greatest Hits Volume 2Maverick09.11.2001
CelebrationWarner Bros.18.09.2009
 
Discographie Alben - Mix

TitelLabelRelease
Remixed & RevisitedWarner Bros.01.12.2003
 
Discographie Alben - Box

TitelLabelRelease
Original Album SeriesRhino30.03.2012
The Complete Studio Albums (1983-2008)Warner30.03.2012
Confessions On A Dance Floor + Like A VirginRhino02.08.2013
 
Discographie Alben - Misc

TitelLabelRelease
You Can DanceSire13.11.1987
The Party's Right HereParachute09.06.2017
 
Discographie Alben - Hörbuch

TitelLabelRelease
The Story So FarBlueline21.04.2017
 
Discographie Alben - DVD

TitelLabelRelease
The Immaculate CollectionWarner14.06.1999
Madonna 93:99 - The Video CollectionWarner1999
The Confessions TourWarner27.01.2007
Out On The Floor - The Story Of A DancerCRD14.01.2011
The Lady Is A Vamp - The Documentary FilmCRD25.05.2012
MDNA World TourInterscope06.09.2013
Rebel Heart TourEagle15.09.2017
 
SONGS VON MADONNA
Sortierung: Titel | Jahr
1981
Ain't No Big Deal
1982
Everybody
1983
Borderline
Burning Up
Holiday
I Know It
Lucky Star
Physical Attraction
Think Of Me
1984
Angel
Like A Virgin
Love Don't Live Here Anymore
Material Girl
Over And Over
Pretender
Shoo-Bee-Doo
Stay
1985
Crazy For You
Dress You Up
Gambler
Into The Groove
1986
Jimmy Jimmy
La isla bonita
Live To Tell
Love Makes The World Go Round
Open Your Heart
Papa Don't Preach
True Blue
Where's The Party
White Heat
1987
Can't Stop
Causing A Commotion
Santa Baby
Spotlight
The Look Of Love
Who's That Girl
1989
Act Of Contrition
Cherish
Dear Jessie
Express Yourself
Keep It Together
Like A Prayer
Love Song (Madonna & Prince)
Oh Father
Promise To Try
Spanish Eyes
Supernatural
Till Death Do Us Part
1990
Back In Business
Cry Baby
Hanky Panky
He's A Man
I'm Going Bananas
Justify My Love
More
Now I'm Following You (Part 1)
Now I'm Following You (Part 2)
Rescue Me
Something To Remember
Sooner Or Later
Vogue
What Can You Lose?
1992
Bad Girl
Bye Bye Baby
Deeper And Deeper
Did You Do It?
Erotica
Fever
In This Life
Rain
Secret Garden
Thief Of Hearts
This Used To Be My Playground
Waiting
Where Life Begins
Why's It So Hard
Words
1993
Up Down Suite
1994
Bedtime Story
Don't Stop
Forbidden Love
Human Nature
I'd Rather Be Your Lover
I'll Remember
Inside Of Me
Love Tried To Welcome Me
Sanctuary
Secret
Survival
Take A Bow
1995
I Want You (Madonna with Massive Attack)
Love Don't Live Here Anymore (Remix)
One More Chance
Verás
You'll See
1996
A New Argentina (Madonna, Jonathan Pryce & Antonio Banderas)
Another Suitcase In Another Hall
Buenos Aires
Charity Concert / The Art Of The Possible (Madonna, Jimmy Nail, Antonio Banderas & Jonathan Pryce)
Don't Cry For Me Argentina
Eva And Magaldi / Eva Beware Of The City (Madonna, Jimmy Nail, Antonio Banderas & Julian Littman)
Eva's Final Broadcast
Goodnight And Thank You (Madonna & Antonio Banderas)
Hello And Goodbye
High Flying, Adored (Antonio Banderas & Madonna)
I'd Be Surprisingly Good For You (Madonna & Jonathan Pryce)
Lament (Madonna & Antonio Banderas)
Oh What A Circus (Antonio Banderas & Madonna)
Partido Feminista
Peron's Latest Flame (Antonio Banderas & Madonna)
Rainbow High
Rainbow Tour (Madonna, Antonio Banderas, Jonathan Pryce, Gary Brooker, John Gower & Peter Polycarpou)
The Actress Hasn't Learned The Lines (You'd Like To Hear) (Antonio Banderas & Madonna)
Waltz For Eva And Che (Madonna & Antonio Banderas)
You Must Love Me
Your Little Body's Slowly Breaking Down (Madonna & Jonathan Pryce)
1998
Candy Perfume Girl
Drowned World (Substitute For Love)
Frozen
Has To Be
Like A Flower
Little Star
Mer Girl
Nothing Really Matters
Ray Of Light
Shanti/Ashtangi
Skin
Sky Fits Heaven
Swim
The Power Of Good-Bye
To Have And Not To Hold
1999
Be Careful (Cuidado con mi corazón) (Ricky Martin & Madonna)
Beautiful Stranger
2000
Amazing
American Pie
Cyber-Raga
Don't Tell Me
Gone
I Deserve It
Impressive Instant
Music
Nobody's Perfect
Paradise (Not For Me)
Runaway Lover
Time Stood Still
What It Feels Like For A Girl
2001
GHV2 Thunderpuss Megamix
Lo que siente la mujer
2002
Die Another Day
2003
American Life
Don't Wanna Lose This Groove (Dannii vs. Madonna)
Easy Ride
Hollywood
I'm So Stupid
Intervention
Into The 'Hollywood' Groove (Madonna with Missy Elliott)
Love Profusion
Me Against The Music (Britney Spears feat. Madonna)
Mother And Father
Nobody Knows Me
Nothing Fails
X-Static Process
Your Honesty
2005
Forbidden Love [2005]
Future Lovers
Get Together
How High
Hung Up
I Love New York
Isaac
Jump
Let It Will Be
Like It Or Not
Push
Sorry
Super Pop
2006
Future Lovers / I Feel Love
History
Music Inferno
2007
Hey You
2008
4 Minutes (Madonna & Justin)
Beat Goes On (Madonna feat. Kanye West)
Candy Shop
Dance 2night
Devil Wouldn't Recognize You
Give It 2 Me
Heartbeat
Incredible
Miles Away
Ring My Bell
She's Not Me
Spanish Lesson
Voices
2009
Celebration
It's So Cool
Revolver (Madonna feat. Lil Wayne)
Revolver (One Love Remix) (Madonna vs. David Guetta)
2012
B-Day Song (Madonna feat. M.I.A.)
Beautiful Killer
Best Friend
Falling Free
Gang Bang
Girl Gone Wild
Give Me All Your Luvin' (Madonna feat. Nicki Minaj & M.I.A.)
I Don't Give A (Madonna feat. Nicki Minaj)
I F**ked Up
I'm A Sinner
I'm Addicted
Love Spent
Masterpiece
Some Girls
Superstar
Turn Up The Radio
2014
Bitch I'm Madonna (Madonna feat. Nicki Minaj)
Devil Pray
Ghosttown
Illuminati
Living For Love
Unapologetic Bitch
2015
Addicted
Autotune Baby
Beautiful Scars
Best Night
Body Shop
Borrowed Time
Graffiti Heart
HeartBreakCity
Hold Tight
Holy Water
Iconic (Madonna feat. Chance The Rapper & Mike Tyson)
Inside Out
Joan Of Arc
Messiah
Rebel Heart
S.E.X.
Veni Vidi Vici (Madonna feat. Nas)
Wash All Over Me
2017
Material Girl (Live)

n/a
Across The Sky
Broken (I'm Sorry)
Crimes Of Passion
Don't You Know
Fighting Spirit
I Want You
Imagine
Let Down Your Guard
Mega-Mix
Revenge
The Beast Within
ALBEN VON MADONNA
American Life
Bedtime Stories
Celebration
Confessions On A Dance Floor
Confessions On A Dance Floor + Like A Virgin
Confessions Remixed
Erotica
Evita (Soundtrack / Madonna)
Evita (Complete Recording) (Soundtrack / Madonna)
GHV2 - Greatest Hits Volume 2
Girl Gone Wild (12" EP Picture Disc)
Girl Gone Wild (Remixes)
Hard Candy
I'm Breathless
I'm Going To Tell You A Secret
In The Beginning
Like A Prayer
Like A Virgin
Like A Virgin & Other Big Hits!
Living For Love - Remixes
Madonna (The First Album)
MDNA
MDNA World Tour
Music
Original Album Series
Ray Of Light
Ray Of Light / Music / American Life
Rebel Heart
Rebel Heart Tour
Remixed & Revisited
Something To Remember
Sticky & Sweet Tour
Strike The Pose - Live On Air
The Complete Studio Albums (1983-2008)
The Confessions Tour
The Immaculate Collection
The Party's Right Here
The Story So Far
True Blue
Who's That Girl (Soundtrack / Madonna)
You Can Dance
DVDS VON MADONNA
Celebration - The Video Collection
Drowned World Tour 2001
I'm Going To Tell You A Secret
In Bed With Madonna
Madonna 93:99 - The Video Collection
MDNA World Tour
Out On The Floor - The Story Of A Dancer
Rebel Heart Tour
The Confessions Tour
The Immaculate Collection
The Lady Is A Vamp - The Documentary Film
The Madonna Collection
The Ultimate Collection
DIE BESTBEWERTETEN SONGS VON MADONNA
Alle Songs mit mindestens 5 Reviews werden für diese Liste gezählt.
TitelReviewsDurchschnitt
Frozen3605.21
Like A Prayer3665.21
The Power Of Good-Bye2265.14
Forbidden Love [2005]345.09
Into The Groove2245.07
Live To Tell2145.05
La isla bonita3505.03
You'll See1564.96
Spanish Eyes704.93
Papa Don't Preach2664.87
DIE BEKANNTESTEN SONGS VON MADONNA
Alle Songs mit mindestens 5 Reviews werden für diese Liste gezählt.
TitelReviewsDurchschnitt
Hung Up5204.34
4 Minutes (Madonna & Justin)3863.59
Like A Prayer3665.21
Frozen3605.21
La isla bonita3505.03
Me Against The Music (Britney Spears feat. Madonna)3023.32
Like A Virgin2984.53
Sorry2974.46
American Pie2964.04
Papa Don't Preach2664.87


Copyright © 2017 Hung Medien. Design © 2003-2017 eMedia Jungen. Alle Rechte vorbehalten. Impressum
Page was generated in: 0.73 seconds